StartSeite arrow Sport arrow Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren 2011
Thursday, 01 December 2022
 
 
Main Menu
StartSeite
Musik
Kino
Sport
Nachrichten
Auto
Games
Communications
Hot Mail
Gmail
Edencity
CarpetCamp
Facebook
Wer-Kennt-Wen
Impressum
popular
Benutzerdefinierte Suche
Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren 2011 Print E-mail

eishockey_2011.jpgDer Weltmeister wurde zum 13. Mal die Mannschaft Russlands, die im Finale den Erzrivalen aus Kanada mit 5:3 bezwingen konnte.

Die deutsche Mannschaft konnte ohne Turniersieg nicht in der Top-Division verbleiben und stieg erneut ab, die Schweiz belegte den funften Platz in der Top-Division und bestatigte damit den vierten Rang des Vorjahres.

Osterreich wurde Dritter in der Gruppe B der Division I und verpasste nur knapp den sofortigen Wiederaufstieg in die Top-Division.

Die U20-Weltmeisterschaft wurde vom 26. Dezember 2010 bis zum 5. Januar 2011 in den US-amerikanischen Stadten Buffalo und Niagara Falls ausgetragen.

Gespielt wurde in der HSBC Arena (18.690 Platze) in Buffalo sowie der Dwyer Arena der Niagara University in Lewiston mit 2.100 Platzen.

Am Turnier nehmen zehn Nationalmannschaften teil, die in zwei Gruppen zu je funf Teams spielen.

Den Weltmeistertitel sicherte sich Russland, das im Finale durch funf aufeinander folgende Tore im Schlussdrittel mit 5:3 gegen Kanada gewann. Es war der insgesamt 13. Titel fur die Russen und der erste seit 2003.


Nach den Gruppenspielen der Vorrunde qualifizieren sich die beiden Gruppenersten direkt fur das Halbfinale.

Die Gruppenzweiten und -dritten bestreiten je ein Qualifikationsspiel zur Halbfinalteilnahme. Die Vierten und Funften der Gruppenspiele bestreiten – bei Mitnahme des Ergebnisses der direkten Begegnung aus der Vorrunde – die Abstiegsrunde und ermitteln dabei zwei Absteiger in die Division I. 

 
< Prev   Next >